Messe Berlin: Treffpunkt der Immobilienbranche

Seit bereits einigen Jahren halten uns die immer höher kletternden Immobilienpreise in Atem. Ein wahrer Run auf Objekte aller Art setzte in den letzten Jahren ein. Selbst größere Mehrfamilienhäuser wurden teilweise unbesehen erworben. Neben den gewerblichen Anbietern haben immer mehr Verbraucher Lust auf die eigenen Vier-Wände bekommen. Die junge Immobilien-Messe in Berlin (kurz BIM) ist daher Anlaufpunkt für alle Schichten aus der Bevölkerung. Am 17. und 18. Mai 2014 ist es endlich wieder so weit und die BIM öffnet zum 2. Mal die Türen. Sie gilt mittlerweile als der wichtigste Treffpunkt der Immobilienbranche. Laut den ersten Pressemitteilungen sollen 5.000 Angebote aus der Region präsentiert werden.Berliner Siegessäule

Hier findet die Immobilien Messe statt

Treffpunkt ist der Hangar 5 auf dem Flughafen Tempelhof:

Tempelhofer Damm 45
12101 Berlin

Öffnungszeiten:
17. und 18. Mai von 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Auch dieses Jahr haben sich wieder einige der einflussreichsten Unternehmen und Experten aus Berlin und Brandenburg angekündigt. Es sollen neue Projekte vorgestellt und der regionale Markt analysiert werden. Die Bevölkerung in der Hauptstadt wächst. Wohnraum wird zu Mangelware und die Preise steigen.- Viele Fragen die dazu vorhanden sind, sollen auf der BIM beantwortet werden.

Immobilien Angebote auf der BIM

Auf der BIM sollen aber nicht nur vordergründlich Fragen oder Märkte analysiert werden. Es geht auch ans Eingemachte. Geplant wird, über 5.000 regionale Häuser und Wohnungen zu präsentieren. Dabei geht es nicht nur um gewerbliche Projekte. Sondern auch um Immobilien für den normalen Eigenheimbesitzer, der dieses Jahr auf der BIM durchaus interessante Objekte finden könnte. Gleichzeitig können unterschiedlichste Finanzierungsmodelle besprochen und durchgerechnet werden.

Die BIM bietet sich also aus zweierlei Gründen an. Zu einem reizt sie mit interessanten Objekten in allen Preisklassen und zum anderen können sich Interessierte völlig unverbindlich über den Markt in Berlin sowie Brandenburg informieren und diverse Finanzierungsmodelle durchgehen. Die Hauptstadt liegt zwar bislang preislich immer noch hinter den großen Städten wie Paris, London und Paris. Unterschätzt werden sollte die Entwicklung aber deswegen keinesfalls. Die Preise steigen weiterhin an. Schon jetzt liegen die Grundstückspreise an den zentralen Orten in luftiger aber immer noch moderater Höhe. Besonders in Gebieten wie Berlin-Mitte oder innert dem S-Bahn-Ring kam es zu erstaunlichen Preissteigerungen. Experten sprechen sogar davon, das Berlin aktuell die attraktivste Stadt im Bereich der Immobilien ist. Warum das so ist und wie sich die Hauptstadt Berlin in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird, können Interessierte ausführlich mit den Experten auf der BIM besprechen. Wir können einen Besuch nur empfehlen!